Geistige Entwicklung

Oft werden wir gefragt, ob auch eine geistige Behinderung vorliegt bzw. ob die geistige Entwicklung „normal“ verläuft. Diese Frage ist schwer zu beantworten – „geistige Behinderung“ als Merkmal beim Fraser Syndrom wurde inzwischen aus der Beschreibung rausgenommen, da Forscher feststellten, das geistige Behinderungen nicht auftauchten und wenn, sie unabhängig vom FS waren. Demnach müsste man diese Frage mit „nein“ beantworten.

Allerdings kann es sein, das Kinder mit Fraser Syndrom je nach Ausprägung „an ihrer geistigen Entwicklung behindert sind“. Bedingt dadurch, das sie blind und/oder schwerhörig/taub sind und/oder nicht sprechen können, fehlen wichtige „Wege“ zur Kommunikation und Möglichkeiten zum ganz normalen Erlernen von Re-aktionen, Gegenständen, „Verhaltensweisen -und normen“ etc.pp.




Kinder, die arbeitende Sinne haben, z.B. sehen und sprechen können, oder bei denen gar alle Sinne zumindest teilweise arbeiten können entwickeln sich geistig „normal“.

Letztendlich hängt es davon ab, wie das Kind zur Welt kam (Komplikationen? Frühgeburt?) und welche Fehlbildungen im Einzelnen vorliegen.

Schreibe einen Kommentar